ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:57 Uhr

Übrigens
Petrus Irrfahrt – genug ist genug

Gabi Nitsche
Gabi Nitsche FOTO: Sebastian Schubert / LR
Weißwasser. Wie sich der Frühling in dieser Woche bisher zeigt, kann es gern bleiben.

Mit frühlingshaften Temperaturen ist Petrus in dieser Woche unterwegs. Kein schlechtes Angebot, wenn man mich fragt. So kann es gern bleiben. Denn die Sonnenstrahlen machen echt gute Laune, es wird einem ganz warm ums Herz. Und den Spatzen auch. In aller Herrgotts Frühe saßen sie gestern auf unserer Balkonbrüstung, aufgeplustert wie kleine Wattebäusche, und zwitscherten nach Leibeskräften.

Mir kommt es auch so vor, als würden die Leute längst nicht mehr so grimmig dreinschauen, wenn Clärchen vom blauen Himmel lacht. Nur dürfen wir nicht vergessen, wir haben April. Und der macht eben wirklich was er will…

Aber mir geht es sicherlich nicht nur allein so, wenn ich sag’, ich hab keine Lust mehr auf irgendwelchen  wettertechnischen Irrsinn, den Petrus mit uns die letzten Wochen trieb. Vor allem hatte er mit nichts Ausdauer. Kurz mal stürmte und regnete es, dann machten sich wieder einmal Schneeflocken auf Straßen und Wegen breit – wobei wir hier zu Ostern gut wegkamen im Vergleich zum Norden.

⇥Gabi Nitsche

(ni)