| 18:07 Uhr

Baby der Woche
Paula ist ein „Nikolauskind“

Die Eltern Mandy Ruppelt und Matthias Schöder aus Kringelsdorf mit Elias und Baby Paula Ruppelt.
Die Eltern Mandy Ruppelt und Matthias Schöder aus Kringelsdorf mit Elias und Baby Paula Ruppelt. FOTO: Arlt Martina
Kringelsdorf. Mandy Ruppelt und Matthias Schöder freuen sich über ihr kleines Mädchen. Bei der Namenswahl hat der Opa geholfen. Von Martina Arlt

Die kleine Paula Ruppelt ist zwei Tage früher als geplant im Kreiskrankenhaus Weißwasser geboren worden und wurde so ein richtiges „Nikolauskind“. Sie erblickte am 6. Dezember um 2.46 Uhr mit einem Gewicht von 2520 Gramm und einer Größe von 49 Zentimetern das Licht der Welt.

Ihr großer Bruder Elias (9) wünschte sich eine Schwester und so wird er auch gern Paula in dörflicher Idylle in Kringelsdorf spazieren fahren.

Vater Matthias Schöder stand seiner Mandy Ruppelt im Krankenhaus zur Seite. Seine Nichte Lea Dutschko aus Reichwalde war auf den Nachwuchs gespannt und schaute deshalb auch gleich einmal im Krankenhaus vorbei. Über die Geburt der kleinen Paula freuen sich besonders auch Oma Gudrun Schöder aus Kringelsdorf sowie Reinhard und Karin Ruppelt aus Bärwalde.

Die Namensgebung fiel dem Kringelsdorfer Paat recht einfach. „Opa Reinhard Ruppelt aus Bärwalde hatte schon immer vorausschauend ,Paula’ gesagt“, erzählt Mandy Ruppelt. „Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht einmal, ob es ein Mädchen wird. Am Ende war es wirklich so und meinem großen Sohn Elias hat dieser Mädchenname auch gut gefallen. So stimmten wir diesem Vorschlag zu.“

Für Matthias Schöder ist die Pullerparty mit seinen Kumpels zur Ankunft von Paula bereits Geschichte. Doch sind alle beisammen, gibt es später noch einmal einen kleinen Umtrunk für die ganze Familie.

Mandy Ruppelt (38, Physiotherapeutin) stammt aus Bärwalde und Matthias Schöder (37, Tischler) ist ein echter Kringelsdorfer. „Matthias ist befreundet mit Bruder Henry. So fragte er nach einem Massagetermin und so fing alles an. Dann haben wir uns immer wieder geschrieben, gesehen und zur Geburtstagsfeier im April 2016 sind wir zusammengekommen. Nun haben wir Nachwuchs bekommen. Zwei Kinder reichen, bin ich der Meinung – alles gut“, so Mandy Ruppelt, die für ein Jahr in die Babypause geht. Gern würde sie dann die kleine Paula in die Kita nach Boxberg bringen, wo sie auch überwiegend beruflich tätig ist. Paula wird dann überwiegend auch sportlich gekleidet, Jeans gehören bei Mandy Ruppelt auf jeden Fall für das kleine Mädchen in den Kleiderschrank.

Die Familie geht gern angeln. Auch Elias gefällt dieses Hobby. Er besitzt einen Jugendfischereischein und gehört dem Verein „Schöpstal“ an. Gern findet die Familie Entspannung an den Klittener Teichen. Elias gehört auch der Jugendfeuerwehr in Kringelsdorf an.

Bei Ruppelts in Bärwalde gibt es einen kleinen Bauernhof. Dort fühlen sich auch die Kinder sehr wohl, denn Geflügel, Kaninchen und Schafe leben dort, im Kringelsdorfer Zuhause die Katzen Timmy und Tessy. Steht die Sonne etwas höher, startet die Familie gern mit dem Fahrrad zur Tour um den Bärwalder See und ist in der Natur um Sprey unterwegs.