Aber die Rot-Weißen werden nicht minder motiviert an diese Heimaufgabe herangehen. Momentan sind die Bad Muskauer gut drauf, davon konnte man sich auch beim Dienstagabendtest in Niesky überzeugen. Durch Treffer von Markus Mlinzk (2.), Marko Adamczak (50.), Sebastian Kölzow (53.) und Tomasz Skrzypczak (55., Elfmeter und 70.) konnten die Parkstädter einen ungefährdeten 5:0-Sieg gegen die Eintracht aus Niesky einfahren. Am Ende war es eine wohltuend faire Trainingseinheit unter besten Bedingungen, wobei die Nieskyer Gegenwehr sich in Grenzen hielt. Da wartet natürlich kommenden Samstag im heimischen Parkstadion ab 15 Uhr mit Lommatzsch ein Gegner ganz anderen Kalibers. Der Muskauer Trainer Holger Fandrich kann aus dem Vollen schöpfen, zumal der in Heidenau kränkelnde Piotr Stepniewicz wieder einsatzfähig ist.