In der nächsten Woche erfolgen nun Restarbeiten. Die Sanierung der B 115 in Rietschen soll zum 28. August abgeschlossen werden. Der ursprünglich anvisierte Termin zum 18. August konnte aufgrund einzuhaltender, nicht vorhersehbarer Sicherheitsbestimmungen bei der Bahnquerung und fest vorgegebener Termine des Schienenersatzverkehrs nicht gehalten werden, begründet der Kreis.

Dieser teilt auch mit, dass nun eine weitere Vollsperrung auf der B 115 dazu kommt. Nachdem für die Fahrbahnerneuerung zwischen Niesky und Rietschen auf rund 8150 Metern die Deckschicht bereits abgefräst wurde, gibt es nun eine neue. Das Ganze erfolgt voraussichtlich ab heute unter Vollsperrung.

Dies ist jedoch abhängig von der Wetterlage. Spätestens am 21. August sollen die Arbeiten aber beginnen. Der Bereich wurde in drei Abschnitte unterteilt, auf welchen dann je für einen Tag ein Befahren der B 115 nicht möglich sein wird. Nach jetzigem Stand betrifft dies am heutigen Samstag den Bereich zwischen Ortsausgang Rietschen und dem Abzweig Hähnichen.