Oktober ist es soweit, dann fällt er.

Danach müssen sich die Boxberger neue Orientierungspunkte einfallen lassen, wollen sie nicht, dass die Vermisstenfälle beim Pilzesuchen oder Spazierengehen dramatisch ansteigen. Bis jetzt war der Schornstein schon von weitem zu sehen.