ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:50 Uhr

Brauchtum
Njepila-Verein hält Bräuche am Leben

Der Njepila-Verein Rohne erhält alte dörfliche Bräuche weiter am Leben. Das Federnschleißen gehört dazu.
Der Njepila-Verein Rohne erhält alte dörfliche Bräuche weiter am Leben. Das Federnschleißen gehört dazu. FOTO: Joachim Rehle
Rohne. Der Njepila-Verein Rohne erhält alte dörfliche Bräuche weiter am Leben. Das Federnschleißen gehört dazu.

Traditionell in den Wintermonaten wurde bei den Bauern in der Region ein Schwein geschlachtet, und es wurden die Gänsefedern geschlissen. Auf dem Njepila-Hof werden diese dörflichen Bräuche am Leben gehalten. 21 Frauen machten sich Montag an die Arbeit, um die Daunen  mit viel Geduld von den Federkielen von insgesamt 31 Gänsen zu trennen. Etwa 800 bis 1000 Gramm Daunen benötigt man für ein Kopfkissen.

Foto: Joachim Rehle