ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:11 Uhr

Niesky: Haftbefehl wegen versuchten Totschlags

Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt. Foto: Jens Wolf/Archiv
Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt. Foto: Jens Wolf/Archiv
Niesky Görlitz. Ein Ermittlungsrichter am Amtsgericht Görlitz hat am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz Haftbefehl gegen einen 51 Jahre alten Mann wegen versuchten Totschlags erlassen. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. pm/sm

Danach soll der Tatverdächtige am Dienstagabend in Niesky einen 47-jährigen Bekannten in dessen Wohnung an der Muskauer Straße "in Tötungsabsicht durch massive Gewalteinwirkung mittels Glasbehältnissen und eines Hammers schwer verletzt haben".

Die beiden Männer seien offenbar nach einem Trinkgelage in Streit geraten, die in eine tätliche Auseinandersetzung mündete. Dabei habe der 47-jährige Geschädigte zahlreiche massive Verletzungen am Kopf und anderen Stellen des Körpers erlitten. "Er konnte sich aus der Wohnung zu einem nahe gelegen Spielcasino retten", hieß es weiter. Von dort seien Polizei und Rettungsdienst alarmiert worden, und der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Eine Streife des Polizeireviers Görlitz nahm den Tatverdächtigen vorläufig fest. Ein Atemalkoholtest habe einen Wert von mehr als zwei Promille ergeben. Die Mordkommission ermittelt.