ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Niederlage beim Freundschaftsspiel

Weißwasser.. Zum Testspiel trafen sich am Samstag die Mannschaften des SV Grün-Weiß Weißwasser und des Königswarthaer SV im Stadion der Kraftwerker. Von Stefanie Byron

Erste Akzente setzte Marcel Weckwert mit einem guten Schuss aus aussichtsreicher Position, welcher aber ohne zählbaren Erfolg blieb. In der 24. Minute Glück für die Gastgeber - eine lange Hereingabe durchlief gefährlich den Strafraum. Der Gästesturm verpasste den Ball, so dass die Möglichkeit ungenutzt blieb. Göran Sagner setzte mit einem klasse Pass Riccardo Klatt gut in Szene. Dessen Hereingabe verfehlte der mitgelaufene Jens Hoigt nur knapp. (27.) Ein scharf herein getretener Eckball wurde von den Gästen in der 29. Minute nahezu unbedrängt per Kopf zum 1:0 für Königswartha genutzt. Nur fünf Minuten später erneute Gefahr vor dem Grün-Weiß-Kasten. Mit schönem Zusammenspiel setzten sich die Gäste clever durch und markierten das 2:0 für Königswartha aus abseitsverdächtiger Position. Kurz vor dem Seitenwechsel bewahrte Keep er Tom Rank durch Glanzparade auf der Torlinie die Gastgeber vor einem weiteren Gegentreffer. (40.)
Nach der Pause trat Weißwasser mit leicht veränderter Mannschaft an - Lutz Schmidt wich für Mario Duhlich und Ronny Wetzke ging für Tom Rank zwischen die Pfosten. In der 62. Minute sorgte ein sehr gut ausgeführter Freistoß der Gäste erneut für Aufregung - nur die Latte verhinderte den Führungsausbau. Wenig später nutzte Königswartha einen Ausrutscher von Routinier Mario Duhlich. Der Grün-Weiß-Keeper Ronny Wetzke verkürzte geschickt den Winkel und blieb Sieger im Duell gegen den Gästesturm. Auf der Gegenseite spielte Riccardo Klatt einen klasse Pass durch die Gasse. Der mitgelaufene Stephan Abramek erkämpfte sich den Ball und verwandelt sicher zum 2:1-Anschluss für Weißwasser. (68.) In der 73. Minute eine ähnliche Situation - Klatt mit Zuspiel auf Weckwert. Doch der Ball versprang so, dass der Gästek eeper vereiteln konnte. Weißwasser wechselte in der 74. Minute erneut. Für Göran Sagner kam Jens Krautz ins Spiel, welcher nach längerer Verletzungspause erstmals wieder zum Einsatz kam. Mit guter Parade zeichnete sich Ronny Wetzke nach straffem Schuss der Gäste im Grün-Weiß-Kasten erneut aus. In der 80. Minute blieb er allerdings chancenlos. Eine strittige Entscheidung brachte Königswartha einen Strafstoß, welchen diese zum 3:1-Endstand nutzen.
Es spielten: Tom Rank (ab 46. Ronny Wetzke), Nick Schumacher, Silvio Pätzold, André Fritsche, Stephan Abramek, Lutz Schmidt (ab 46. Mario Duhlich), Göran Sagner (ab 74. Jens Krautz), Marcel Weckwert, Riccardo Klatt, Stefan Beil (ab 63. Marek Abramek), Jens Hoigt.