In Kürze werde mit der erforderlichen Genehmigung gerechnet, so das Gemeindeoberhaupt.