(pm/ckx) Die Landestalsperrenverwaltung in Bautzen lässt bis Ende des Jahres umfangreiche Vermessungsarbeiten an der Spree zwischen Uhyst und Neustadt durchführen, teilt diese mit.

Neben der Hauptspree werden auch Nebenarme vermessen. In der Folge kommt es im Straßenverkehr und auf Radwegen zu Verkehrbeeinträchtigungen. Die Verkehrskegel dienten zur Sicherheit der Mitarbeiter, hieß es. Die Vermessungsarbeiten seien Bestandteil des Hochwasserrisikomanagements und müssten deshalb durchgeführt werden, so die Behörde.