| 02:45 Uhr

Neuntes Pfingstrennen am See ohne Skater

Boxberg. Am Pfingstsonntag startet um 9 Uhr das 9. Pfingstrennen um den Bärwalder See. Regina Weiß

Allerdings gibt es in diesem Jahr eine Einschränkung, wie Michael Meltzer von den Sportfreunden Bärwalder See berichten muss. Der finanzielle und organisatorische Aufwand für das Inlineskaten rund um den See ist zu groß, um es noch abfedern zu können. Meltzer tue es leid um die im Durschnitt 40 Starter, doch das Ganze sei nach eingehender Beratung so beschlossen worden. Der Verein müsse mit seinen Ressourcen haushalten, da bedingt durch die finanzielle Lage der Gemeinde Boxberg auch in diesem Jahr die Vereinsförderung auf null gefahren worden ist.

Sportlich kann man sich am Bärwalder See nun beim Laufen und Walken betätigen. Alle bis dato gewohnten Strecken von 800 Metern für die kleinsten Flitzer bis hin zu den 21,1 Kilometern rund um den See stehen weiter im Angebot und warten auf Teilnehmer. Los geht es wie in den Vorjahren um 9 Uhr mit der kürzesten Strecke. Um 9.20 Uhr schließt sich dann der Drei-Kilometer-Lauf an.

Anmeldungen laufen über das Internet und sind bis 30 Minuten vor dem Start möglich.

Natürlich ist der Erfolg der Veranstaltung vom Wetter abhängig. Wird es zu heiß, wäre es nicht gut. "Das spielt uns leider nicht in die Karten", weiß Michael Meltzer aus Erfahrung. Doch er hofft dennoch das Beste. 50 bis 60 Helfer, darunter ganz treue Seelen aus der Gemeinde und von den Feuerwehren, werden für die Absicherung der Veranstaltung sorgen.

Meltzer ist sich sicher, dass Pfingstrennen, Volleyball-Beach-Cup und Marathonschwimmen zum Bekanntheitsgrad des Bärwalder Sees beigetragen haben. So werden wieder 25 Teams beim Beach Cup, es ist schon der elfte, am ersten Juliwochenende antreten. "Sie kommen von Cottbus und Bischofswerda, planen so ihren Urlaub. Eine richtig verschworene Gemeinschaft", weiß Meltzer. Da macht er sich schon Sorgen, ob derzeit alle drei Veranstaltungen am Leben erhalten werden können. Das habe etwas mit den Finanzen, aber auch mit personellen Fragen zu tun. Doch jetzt hat erst mal das neunte Pfingstrennen das Hauptaugenmerk. "Alles andere entscheiden wir später", so Meltzer.

www.sportfreunde-baerwalder-

see.de