ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:12 Uhr

Fahrt mit „Glühwein-Express“ ins neue Jahr
Neujahrsdampf bei der Waldeisenbahn gen Kromlau

 Den Schnee muss man sich in diesem Jahr bei den Fahrten der Waldeisenbahn am Neujahrstag dazudenken.
Den Schnee muss man sich in diesem Jahr bei den Fahrten der Waldeisenbahn am Neujahrstag dazudenken. FOTO: Waldeisenbahn
Weißwasser . Einer Tradition startet die Waldeisenbahn gleich mit Volldampf ins Jahr 2019. Das Team hofft auf viele Mitreisende.

Neben zahlreichen Dampfwochenenden können sich die Gäste im neuen Jahr wieder auf viele weitere Höhepunkte freuen. Wie Waldeisenbahngeschäftsführer Heiko Lichnok ankündigt, gibt es wieder die Mondscheinfahrten, die Sonderfahrten auf der Tonbahn und das große Tonbahnwochenende im September. Für die Technik-Interessierten wird 2019 aber auch spannend, denn im Fokus steht die 100 Jahre alte Dampflok 99 3317, welche sich derzeit zur Hauptuntersuchung in Tschechien befindet und ab Ostern wieder in Weißwasser zum Einsatz kommen soll.

Zur Einstimmung auf die neue Saison startet am 1. Januar wieder der traditionelle „Glühwein-Express“ mit einer historischen Dampflok vom Bahnhof Weißwasser-Teichstraße in den Park nach Kromlau. Nach einer kurzen Pause oder einem ausgiebigen Spaziergang besteht die Möglichkeit, die Rückfahrt anzutreten, teilt das Marketing der Kleinbahn mit.

Die Züge ab Weißwasser fahren um 12,13, 14 und 15 Uhr. Die Gäste sitzen in beheizten Wagen. Für gemütliche Atmosphäre sorgt duftender Glühwein oder heißer Tee. Die Tour  kostet hin und zurück 6,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro. Für Familien gibt es zudem eine spezielle Gemeinschaftskarte.

(pm/rw)