Holger Schmidt, der in der Stadt die kooperative Planungswerkstatt initiiert hatte und danach Vorsitzender einer Umsetzungsagentur wurde. Weiter gehören dem Verein unter anderem Oberbürgermeister Torsten Pötzsch, Stadtverein-Vorsitzender Frank Schwarzkopf sowie Karl-Heinz Melcher und Anne Petrick von der Denkmal-Kommission an. Satzungsziel des Vereins ist es, das Baudenkmal als besonderes Zeugnis der Industriegeschichte Weißwassers behutsam zu sanieren und dann für kulturelle und soziale Zwecke zu nutzen, informiert der Verein auf Nachfrage. Geprüft werden soll im Gespräch mit dem Eigentümer auch der Erwerb des Objekts Baujahr 1935. dpr