ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:20 Uhr

Feuerwehr
Neue Feuerwehrtechnik rollt vor

Bei der Übergabe des neuen Feuerwehrfahrzeugs.
Bei der Übergabe des neuen Feuerwehrfahrzeugs. FOTO: Feuerwehr
Mulkwitz. Nicht nur die Gemeinde Schleife profitiert von dem neuem Fahrzeug.

(pm/rw) Am vergangenen Freitag ist in Mulkwitz der Gemeindefeuerwehr Schleife ein nigelnagelneues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (HLF 10 KatSchutz) übergeben worden. Es ersetzt ein in die Jahre gekommenes Löschgruppenfahrzeug mit Tragkraftspritze, teilt der Rohner Ortswehrleiter Andreas Pudel per Pressemitteilung mit. Das Fahrzeug wird der Gemeinde Schleife kostenneutral vom Landkreis Görlitz zur Verfügung gestellt und kann für Einsätze im Gemeindegebiet genutzt werden. Bei größeren Einsätzen oder im Katastrophenfall wird es auch überörtlich oder über Landkreis- und Landesgrenzen hinaus zum Einsatz kommen.

Organisatorisch ist es dem ersten Löschzug Retten des Landkreises Görlitz zugeordnet. Dieser steht unter der Leitung vom Schleifer Ortswehrleiter Mario Klar. Er hat sich – zusätzlich zu seinen anspruchsvollen und zeitaufwendigen beruflichen und ehrenamtlichen Aufgaben – bereit erklärt, diese Position zu übernehmen.

Aufgrund der Abmessungen des Fahrzeuges und bis zur Fertigstellung des neuen Gerätehauses der Ortsfeuerwehr Schleife ist das Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Mulkwitz zugeordnet. Besetzt wird das Fahrzeug durch Kameraden der gesamten Gemeindefeuerwehr (Schleife, Rohne, Mulkwitz), die sich bei den zukünftigen Ausbildungen mit dem neuen Fahrzeug intensiv vertraut machen werden, heißt es in der Mitteilung gegenüber der Rundschau weiter.

Als Gäste bei der Übergabe konnten die Kameraden Kreisbrandmeister  Björn Mierisch, die Sachgebietsleiterin Katastrophenschutz Ingelore Ruge, den stellvertretenden Kreisbrandmeister zuständig für den Inspektionsbereich Weißwasser Gerd Preußing und den Schleifer Bürgermeister Reinhard Bork (parteilos) begrüßen. Auch ein Vertreter des zweiten Löschzuges Retten des Landkreises Görlitz von der Feuerwehr Hernhut war der Einladung gefolgt.

Alle Gäste bedankten sich bei den Feuerwehrleuten für ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft und wünschten ihnen immer unfallfreie und unkritische Einsätze mit dem neuen Fahrzeug.

In gemütlicher Runde und bei einem kleinen Imbiss klang der Abend aus und es wurde noch ein wenig gefachsimpelt. Den Ausschank an dem Abend hatte übrigens der Billardverein Mulkwitz übernommen.