ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:56 Uhr

Neue Alltagsbegleiter für Senioren

Das sind die neuen Alltagsbegleiter für ältere Menschen, die vom Sozialen Netzwerk Lausitz derzeit geschult werden.
Das sind die neuen Alltagsbegleiter für ältere Menschen, die vom Sozialen Netzwerk Lausitz derzeit geschult werden. FOTO: Soziales Netzwerk
Weißwasser. Das Soziale Netzwerk Lausitz schult derzeit neue Alltagsbegleiter. Diese unterstützen Senioren, die im Alltag viel allein sind und die niemanden haben, der sich regelmäßig um sie kümmert. red/dh

Reden, spazieren gehen, zusammen Kaffee trinken, Ausflüge machen, über alte Zeiten oder über die Kinder plaudern - die Alltagsbegleiter im Sozialen Netzwerk Lausitz unterstützen Senioren, die oft allein sind.

Viele ältere Mitmenschen leben allein und wünschen sich soziale Kontakte. Einen wertvollen Schritt in eine Richtung des Miteinanders geht das Soziale Netzwerk Lausitz mit einer Initiative, die in der Region seit Anfang des Jahres umgesetzt wird: Alltagsbegleitung für Senioren. Menschen mit flexibler Zeiteinteilung begleiten Senioren, die niemanden haben, der sich regelmäßig um sie kümmert. 53 Senioren aus Weißwasser und Bad Muskau nutzen bereits das kostenlose Angebot des Sozialen Netzwerk Lausitz, wie dieses in einer Presseinformation mitteilt. "Der Bedarf ist riesig und unsere acht Begleiter gerieten an ihre Kapazitätsgrenzen", weiß Geschäftsführerin Manuela Thomas. Daraufhin wurde ein weiteres Projekt initiiert. Die neuen Alltagsbegleiter werden derzeit geschult und können es kaum abwarten, endlich "ihre" Senioren kennenzulernen. Alltagsbegleiterin in spe Siglinde Speer bringt es auf den Punkt: "Ich freue mich so sehr auf die Arbeit mit den Senioren. Sie sind so dankbar und einfach dufte."

Senioren, die einen der Alltagsbegleiter kennenlernen möchten, erhalten weitere Informationen beim Sozialen Netzwerk Lausitz unter der Rufnummer 03576 218270.

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und den Freistaat Sachsen und richtet sich an Senioren ohne Pflegestufe und ohne Rechtsanspruch auf Leistungen der Sozialen Pflegeversicherung.