ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:26 Uhr

Veranstaltung
Neptun feiert mit Dorfrockern

Die „Dorfrocker“ sind am 22. Juli am Halbendorfer See zu Gast.
Die „Dorfrocker“ sind am 22. Juli am Halbendorfer See zu Gast. FOTO: -------------
Halbendorf. Das Programm für das Wochenende 20. bis 22. Juli am Halbendorfer See steht. Von Gabi Nitsche

Auch wenn es derzeit schon hochsommerlich ist, haben wir Frühling. Das 32. Neptunfest am dritten Juli-Wochenende ist also noch ein wenig hin. Zumindest für die Besucher. Bei den Halbendorfer Veranstaltern brennt schon die Luft. Die Vorbereitungsmaschine läuft auf vollen Touren. Sebastian Bertko vom Heimat- und Kulturverein Halbendorf kann das nur bestätigen. Ein Programm auf die Beine zu stellen, das jedes Jahr aufs Neue Tausende Besucher begeistert, das ist schon eine mächtige Herausforderung.

Im Grunde fangen die Halbendorfer mit allem an, wenn ein Fest gerade vorbei ist. Vor allem die Frage nach den Stars ist immer wieder eine spannende. Bisher hatte man diesbezüglich immer ein recht gutes Händchen, bescheinigten die Besucher. Bis vor einigen Jahren gab es freitags die Rocknacht, bei der so manche inzwischen sehr berühmte und gefragte Band noch in den Kinderschuhen steckte. Sportfreunde Stiller, Silbermond sind zwei Beispiele von vielen. Inzwischen heißt die Nacht für die Jugend „Nep-Tunes on friday“, und da legen tolle DJs auf. Am 20. Juli sind das deejaymie, Marv und Djane Kim Noble.

Der Samstag gehört seit eh und je jenen, die mit Spiel und Sport im und am Wasser etwas anfangen können. Zum 21. Mal ist die Handball-Lok von Schleife mit einem Beachhandballturnier am Start. Nicht totzukriegen ist der Trabicross. Die Fans der Zweitakter liefern sich spannende Rennen, die niemand missen will. Das Gleiche trifft auf das Badewannenrennen zu. Nach einigen Jahren Pause ist es nun wieder gefragter denn je. Zuschauer und Veranstalter sind positiv überrascht, mit welchen schwimmenden Untersätzen es auf und hier und da auch unters Wasser geht. Mit einer Sommernachtsparty dieses Mal mit DJ Dev, Stamping Feet, erneut den Partypiloten und DJ Oli sollte der Geschmack von vielen Leuten getroffen werden. Auch 2018 muss niemand auf das Höhenfeuerwerk verzichten, so Bertko.

Auf die Plätze, fertig, los! heißt es immer wieder sonntags beim Neptunfest. Dann wird bei der Schlauchbootregatta gezeigt, wie schnell das Team im Boot sitzt, einmal über den See paddelt, seine Nixe einsammelt und wieder zurückkommt. Die Besucher können sich auf rasante Jetski freuen, die Jüngsten auf das Pfannkuchentheater, alle zusammen auf die große Neptuntaufe.

Doch der gute Meeresgott hat keine Zeit zum Bummeln. Denn um 17 Uhr sind sie am Zuge und wollen das Festzelt zum Glühen bringen – die Dorfrocker. Sebastian Bertko freut sich, dass es gelang, die drei Brüder Markus, Tobias und Philipp Thomann aus dem 900-Seelen-Dorf Kirchaich bei Bamberg für das größte Neptunfest in der Lausitz zu begeistern. Die Partyrocker sind gefragt, und das nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern auch in den USA.