Auch Jens Meißner musste sich erst mit dem Gedanken anfreunden, noch einmal Papa zu werden. Doch schließlich haben sich auf alle auf das Baby gefreut. Am 2. Juni kam Bonnie um 17.58 Uhr auf die Welt. Sie ist 51 Zentimeter groß und wiegt 3160 Gramm.
Bei der Entbindung erhielt die 38-Jährige Unterstützung durch ihre große Tochter. Elisa hat ihrer Mutti die Hand gehalten. Der Papa war zwar auch die meiste Zeit im Kreißsaal, bei der Entbindung selber hat er allerdings lieber vor der Tür gewartet. Die Freude war riesengroß, als das kleine Wesen auf der Welt war. Jens Meißner hatte sich unbedingt ein Mädchen gewünscht.
„Elisa ist schon so etwas wie eine zweite Mutti für Bonnie“ , erzählt Anett Kleiber. Elisa wird demnächst eine Ausbildung als Erzieherin beginnen und kann so schon mal gut üben.
Bonnie sollte eigentlich ein Kindertagskind werden, kam dann aber mit einem Tag Verspätung. Dafür war die Entbindung problemlos und kurz. Nach nur eineinhalb Stunden war die Kleine da. Anett Kleiber, die als Verkäuferin arbeitet, möchte für ein Jahr ganz für das Kind da sein. Im eigenen Haus hat Bonnie beste Bedingungen. Die alte Schaukel und die Spielsachen, die schon längst weggeräumt waren, kommen jetzt noch einmal zu neuer Verwendung.
Ein Dankeschön möchte Anett Kleiber an ihre Hebamme Michaela Höhne und das Team der Praxis von Frau Dr. Lehnigk für die Betreuung in der Schwangerschaft richten.