| 02:45 Uhr

Nachbarschaftsfest auf Görlitzer Stadtbrücke

Görlitz. Ein trinationales Nachbarschaftsfest findet morgen auf der Görlitzer Altstadtbrücke statt. Zehn Kindereinrichtungen aus Deschka, Görlitz, Kamenický enov – Prácheò, Liberec, Lückendorf, Ostritz, Zawidow und Zgorzelec haben bereits ihre Mitwirkung zugesagt. red/br

Sie werden zwischen zehn und zwölf Uhr gemeinsam spielen, singen, basteln, malen und fröhlich sein.

Jede teilnehmende Einrichtung wird auch eine kleine Überraschung für das trinationale Kuchen-Buffet mitbringen. Nicht zuletzt wird im Laufe des Vormittags auf der Brücke ein großes buntes Bild entstehen, mit dem die Kinder sichtbar machen, dass verschiedene Sprachen für sie keine Barrieren sind, um Brücken zu den Nachbarn zu bauen und die Zukunft in unserer Region gemeinsam zu gestalten, informiert Regina Gellrich vom Verein Trilingo.

Dieser lädt auch zu diesem öffentlichen Nachbarschaftfest ein. Organisatorisch unterstützt wird er von den Vereinen Kulturbrücken und Frauen auf dem Weg nach Europa, der Erzieher-Fachschule der DPFA Görlitz und dem Kinder- und Jugendhaus "Villa" Zittau, informiert Gellrich weiter. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk fördert die Veranstaltung finanziell.

Ziel von Trilingo ist es, die Potenziale des Frühstarts in das Nachbarsprachenlernen stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken und Kindereinrichtungen der deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländerregion zu motivieren, sich dieser wichtigen Bildungsaufgabe zu widmen. Dafür hat der ehrenamtliche trinationale Verein Trilingo im Jahr 2012 einen jährlichen Tag der Nachbarsprachen initiiert.

Ausführliche Informationen

Im Internet: www.trilingo.eu/wir-bieten/aktionen/tag-der-nachbarsprachen

Nachbarschaftsfest Dienstag, 26. September, ab 10.30 Uhr Görlitz, Trilingo-Stand Neißstraße/Uferstraße