Noch immer riecht es verkohlt. Von der Decke hängen schwarze Fladen herunter, auf dem Boden liegt Asche, Sand und Unrat. Der Eingangsbereich des Volkshauses in Weißwasser ist seit dem 25. April nicht mehr das, was er war: Einladend. Von draußen dringt auch kein Verkehrslärm ins Innere, weil se...