Mühlrose. Im ersten Quartal soll die Bürgerbefragung, die in Mühlrose durch das Büro Intelligenz Transfer Berlin zum Thema Umsiedlung durchgeführt wurde, in einer Einwohnerversammlung ausgewertet werden. Darüber hat Wolfgang Martin, stellvertretender Bürgermeister, im Namen des Bürgervereins Mühlrose, am Mittwoch den Gemeinderat Trebendorf informiert. Bis Mai soll dann ein mehrheitlicher Umsiedlungsstandort ausgesucht werden. Im dritten Quartal, so Martin, wolle Vattenfall ein Angebot für eine sozialverträgliche Umsiedlung vorlegen. Auf diese Terminkette haben sich die Mühlroser jetzt geeinigt.ni