ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:17 Uhr

Mühlrose, Jubiläum, Musik
Mühlroser feiern ihr Musik-Jubiläum

Mühlrose. Seit 45 Jahren besteht der Spielmannszug Mühlrose. Das wird am Wochenende kräftig gefeiert. Von Torsten Richter-Zippack

Auf ein Feuerwerk der Klänge dürfen sich die Besucher am Sonnabend und Sonntag in Mühlrose freuen. Das kündigt Mathias Noack vom örtlichen Musikverein an. Kein Wunder, begehen doch die Mitglieder des Mühlroser Spielmannszuges die 45. Wiederkehr der Gründung ihres Ensembles. „Gefeiert wird am Sonnabend, 30. Juni, ab 13.30 Uhr auf unserem Sportplatz“, sagt Noack, der seit genau einem Jahrzehnt den Verein leitet. Die Mühlroser haben sich dazu fünf Gastensembles aus Rohne, Bluno, Wiednitz/Schwarzkollm, Tätzsch­witz und Nochten eingeladen. Und am Sonntag, 1. Juli, sorgen die Lausitzer Blasmusikanten aus Welzow  ab 11 Uhr für einen musikalischen Frühschoppen.

Derzeit gibt es in Mühlrose 20 Spielleute, darunter sechs Frauen. „Leider haben wir aktuell keinen Nachwuchs“, bedauert Mathias Noack. Wer Interesse hat, auf der Großen oder Kleinen Trommel oder auf der Querflöte oder aber auf der Lyra (Glockenspiel) zu spielen, könne sich beim Verein melden. Spezialisiert haben sich die Mühlroser auf flotte Marschmusik. Pro Jahr kommen um die zehn Auftritte zusammen, meist in einem 50-Kilometer-Umkreis.

Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Mühlrose wurde im Jahr 1973 gegründet. Damals begingen die Kameraden den 50. Gründungstag der örtlichen Feuerwehr. Zu DDR-Zeiten nahm das Ensemble erfolgreich an diversen Bezirks-, Kreis- und Feuerwehrmeisterschaften teil. Seit dem Jahr 1992 fungiert der Spielmannszug als eingetragener Verein. „Erfolge mit sehr guten Ergebnissen waren die Teilnahmen an den Deutschen Bundesmusikfesten im Jahr 1995 in Münster und 2001 in Friedrichshafen sowie die Landesausscheide der Feuerwehrmusik“, erzählt Mathias Noack. Der Spielmann hatte anno 2008 die Leitung übernommen. „Tatkräftig unterstützt werde ich dabei vom musikalischen Leiter und Mitbegründer des Ensembles, Günter Sprejz.“

Viele der Spielleute sind auch in der Feuerwehr aktiv. Nicht zuletzt werden weitere Vereine von den Musikern tatkräftig unterstützt.