| 02:47 Uhr

Mountainbike-Strecke entsteht in Weißwasser

Detlef Brendler macht kurz Pause bei der Arbeit an der neuen Mountainbike-Strecke in Weißwasser.
Detlef Brendler macht kurz Pause bei der Arbeit an der neuen Mountainbike-Strecke in Weißwasser. FOTO: Regina Weiß
Weißwasser. Das klingt doch nach Baulärm und das direkt neben den Kunstrasenplätzen am Turnerheim in Weißwasser. Was passiert da derzeit? Detlef Brendler, der Leiter der Abteilung Radsport bei Grün-Weiß Weißwasser, weiß die Antwort. rw

Dafür lässt er auch kurzzeitig Bagger Bagger sein und klärt auf.

Alles fing im Sommer 2015 an. Damals gingen er und sein Sportfreund Mathias Korn mit einer Idee an die Öffentlichkeit: Auf dem Areal der Drachenberge zwischen Weißwasser und Krauschwitz sollte eine Mountainbike-Strecke von rund 30 Kilometern entstehen. Der Tenor war allgemein positiv, nur wenige winkten ab und steckten die Sportfreunde in die Ecke der Spinner. Leider kamen die Idee und das Interesse des privaten Waldbesitzers nicht zusammen, obwohl sich gleich zwei Bürgermeister als Moderatoren einschalteten.

Umso froher ist Oberbürgermeister Torsten Pötzsch (Klartext), dass sich die Ideengeber nicht entmutigen ließen. Sie setzen ihre Vision nun in der kleineren Variante um. Damit steht fest: Weißwasser bekommt seine erste Mountainbike-Strecke. Im Frühjahr nächsten Jahres soll sie eröffnet werden, erklärt Detlef Brendler im Gespräch mit der RUNDSCHAU.

Wo früher die Schüler auf der Cross-Strecke schwitzen mussten, sollen künftig Radfahrer hoch- und runterfahren und um Bäume kurven. Nach der erfolgten Verkehrssicherungspflicht im Waldstück konnte mit dem Modellieren der Strecke begonnen werden. Das Feintuning werde noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Doch schon jetzt wird sichtbar, dass die Strecke nach dem Motto "klein aber fein" angelegt wurde, und den Sportlern doch die eine oder andere Herausforderung bieten wird. Detlef Brendler freut sich, schon so weit zu sein. Zwischen 500 bis 700 Arbeitsstunden stecken in dem ehrenamtlichen Projekt, das durch das Reden miteinander und gemeinsames Anpacken angeschoben und umgesetzt wird. Nicht nur Brendler, auch OB Pötzsch sind sich sicher, dass dieses Objekt eine Bereicherung für die Sportstadt Weißwasser ist.

Die Abteilung Radsport des SV Grün-Weiß Weißwasser gibt es in diesen Septembertagen seit einem Jahr. Sie zählt derzeit 15 Mitglieder. Mit zwölf Männern sind diese eindeutig in der Überzahl. Neue Mitstreiter sind laut Detlef Brendler jederzeit willkommen.