Am Mühlroser Weg in Rohne ist dieser Tage viel Bewegung. Auf einem abgesteckten Feld wird erstmals ein Motorsport-Event veranstaltet: Der Rohner Stoppelcross. „Wir haben einfach Lust darauf und tatsächlich haben wir so etwas noch nie gemacht“, sagt Heike Petrick, die selbst lange im Motorsport aktiv ist. Seit 2016 gibt es den Verein, der 65 Mitglieder zählt und am Samstag, 27. August, von 7 bis 18.30 Uhr die Piste für Mopeds, Simsons, Quads und Pitbikes freigibt.
„Wir rechnen mit 150 Fahrern verschiedener Alters- und Hubraumklassen“, sagt Heike Petrick. Neben Kindern, die sich auf der gut acht Kilometer langen Strecke versuchen können, sind auch Hobby- und Profi-Fahrer bereits angemeldet. Bislang zählt der Verein rund 100 Starter.

Starterfeld in Rohne ist offen für jedermann

„Es kann jeder mitmachen, der Lust darauf hat. Anmeldungen nehmen wir auch noch am Samstagmorgen entgegen.“ Allerdings wird darum gebeten, dass die Starter zeitig erscheinen, da die Maschinen vor dem Start einer Kontrolle unterzogen werden müssen.
Die Vorbereitungen für die Strecke sind abgeschlossen. „Wir freuen uns drauf und hoffen, auch genügend Zuschauer an der Strecke begrüßen zu können“, sagt Heike Petrick. Zu Beginn, etwa ab 9 Uhr starten dann die Kids, danach die Hobbyfahrer in verschiedenen Motorenklassen. Die Profis und Quad-Fahrer sind nach dem Mittag zu sehen und sicher auch zu hören. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Njepila-Verein und der Feuerwehr des Schleifer Ortsteils.