ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:14 Uhr

Nach Fund eines Toten am Dienstag
Mord aus Habgier? Mann aus Weißwasser sitzt in Haft

 In der Wohnung an der Glückaufstraße in Weißwasser fand die Polizei einen leblosen Mann vor.
In der Wohnung an der Glückaufstraße in Weißwasser fand die Polizei einen leblosen Mann vor. FOTO: lausitznews.de / LausitzNews.de/Toni Lehder
Weißwasser. Nach dem Fund eines toten Mannes in Weißwasser hat das Amtsgericht am Mittwoch Haftbefehl gegen einen 27-Jährigen beantragt – wegen Mordes. Von Bodo Baumert

Mit einem Messer – so der bisherige Stand der Ermittlungen – soll ein 27-Jähriger aus Weißwasser am Dienstagabend auf ein 69-Jährigen eingestochen haben. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwochnachmittag mit.

Der Tote war am Dienstagabend gegen 21 Uhr in in einer Wohnung an der Glückaufstraße gefunden worden. Der 27-Jährige selbst hatte die Polizei informiert. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und sicherte Spuren.

Die ersten Ergebnisse führten dann dazu, dass die Staatsanwaltschaft Görlitz beim zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht am Mittwochnachmittag einen Haftbefehl wegen Mordes beantragte. Der 27-Jährige habe sich zur tat eingelassen, bestätigt Staatsanwalt Christopher Gerhardi gegenüber der RUNDSCHAU. Der Haftbefehl wurde bestätigt. Der Verdächtige sitzt nun in U-Haft.

Der Tatverlauf stellt sich laut Staatsanwaltschaft bisher so dar: Der Jüngere soll auf den ihm schon länger bekannten 69-Jährigenmehrfach mit einem Messer eingestochen haben, nachdem der ältere Mann eingeschlafen war. Anschließend verließ er die Wohnung und entsorgte das Tatwerkzeug. „Nachdem er sich gegen Abend bei der Polizei meldete, zeigte er den Beamten den Ablageort der Tatwaffe“, so Staatsanwalt Gerhardi.

Tatmotiv soll Habgier gewesen sein. „Bei seiner Festnahme führte der Tatverdächtige einen für seine Verhältnisse ungewöhnlich hohen Bargeldbetrag bei sich“, so die Information der Ermittler.

Zur Todesursache und zu den genauen Tatumständen dauern die Ermittlungen an. Eine Obduktion des Verstorbenen wurde angeordnet und soll am Donnerstag erfolgen.