ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:49 Uhr

Modell+Bahn-Ausstellung
Modelle und Bahnen in der Löbauer Messehalle

Löbau. Von Freitag bis Sonntag präsentieren sich 100 Aussteller auf mehr als 4000 Quadratmetern. eine Kindereisenbahn lädt zum Mitfahren ein.

(red/br) Die 16. „Modell+Bahn-Ausstellung“ wird am Freitag, 12. Januar, in der Löbauer Messehalle eröffnet, informiert Roland Skupin vom Görlitzer Modelleisenbahnerverein. Auf mehr als 4000 Quadratmetern präsentieren sich dann bei der größten Hobbyschau in Ostsachsen und in der Oberlausitz rund 100 Aussteller mit Modelleisenbahnen und Modellbau. Letzterer ist unterteilt in Fahrzeug-, Flugzeug-, Schiffs- und Plastmodellbau. Händler bieten Fachliteratur, Modellbahnen, Bausätze, Ersatzteile, Gebrauchtwaren und spezielles Werkzeug zum Kauf an.

Zum ersten Mal in Löbau dabei sind die Modelleisenbahner der „West Side Lumber Modell-Railway“ aus Euskirchen. Sie zeigen sehr detailgetreu den Holzeinschlag in amerikanischen Wäldern. Nach vielen Jahren ist es zudem gelungen, die sehr schöne TT-Gotthardbahn-Anlage der Leipziger Modellbahnfreunde zu zeigen, heißt es weiter.

Erwartet wird Hagen von Ortloff, Moderator der SWR Fernsehsendung „Eisenbahn-Romantik“ zur Autogrammstunde. Zudem wird er  seine Modellbahn in der Spurweite S zeigen. Der MEC Oranienburg 1964 ist mit einer H0-Anlage und einer Zirkusanlage dabei.

Mitglieder des EBC „Spreewaldbahn“ aus Cottbus präsentieren eine H0- und eine H0e-Anlage. Auch zum ersten Mal in Löbau dabei sind die Magdeburger Straßenbahnfreunde mit ihrer H0-Anlage. Mitglieder des MC „Lößnitzgrund“ zeigen Straßenbahnen im Maßstab 1:89. Von den Ostsächsischen Eisenbahnfreunden (OSEF). haben unmittelbar neben dem Parkplatz deren Modelleisenbahner im ehemaligen Güterschuppen ihr Domizil und zeigen ihre Modellbahnanlagen. Auf dem Anschlussgleis der OSEF am Parkplatz können Besucher im Mitropa-Speisewagen essen und trinken. Wenn es die Witterung zulässt, werden Führerstand-Mitfahrten auf einer Diesellok möglich sein. Geplant ist weiterhin ein Sonderzugverkehr zwischen Löbau und Rumburk in Tshcechien.

Zahlreiche Aussteller sind mit ihren Flugzeug-, Schiffs- und Fahrzeugmodellen dabei. Zu sehen sind Modelle im Maßstab 1: 8 bis 1:400. Mit RC-Modellen finden Vorführungen in und außerhalb der Ausstellungshalle statt.
Die Mitglieder des FMSC Cirrus“ aus Oberseifersdorf und weitere Flugmodellsportler freuen sich darauf, ihr Können zu zeigen. Mehrere private Aussteller haben fahrtüchtige Großmodelle, die in vielen Arbeitsstunden entstanden sind. Darüber hinaus kann jeder Besucher sein Talent am Fahrsimulator des MSC Niesky und an einem Modellflug-Simulator beweisen.

Mit einer Kindereisenbahn zum Mitfahren, Modellbahnanlagen zum Spielen und dem „Junior-College“ am Stand der Sächsischen Modellbahner Vereinigung ist auch wieder an die jüngeren Besucher gedacht. Das eigenhändige und kreative Gestalten von Keramik-Figuren wird in der Blumenhalle unter fachkundiger Anleitung möglich sein.

In unmittelbarer Nähe zur Messehalle in Löbau stehen Besuchern etwa 1000 kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Vom Bahnhof Lö­bau bis zur Messehalle sind es etwa zehn Gehminuten. Alle Ausstellungsräume verfügen über einen behindertengerechten Zugang.

Eintrittskarten sind nur an den Tageskassen erhältlich. Sie berechtigen zum Besuch der Ausstellung in der Messe- und in der Blumenhalle sowie im Güterschuppen der OSEF. Alle Besucher nehmen mit der Nummer ihrer Eintrittskarten an einer Tombola teil.

Die Eintrittskarten der „Modell+Bahn-Ausstellung“ ermöglichen allen erwachsenen Besuchern in Kooperation mit dem Schlesischen Museum eine Ermäßigung und Kindern freien Eintritt in die Ausstellung „Achtung, Zug! – 175 Jahre Eisenbahn in Schlesien“ im Schlesischen Museum in Görlitz.


16. Modellbahnausstellung

Freitag, 12. Januar, bis Sonntag, 14. Januar, jeweils 10 bis 18 Uhr

Löbau, Messehalle und Blumenhalle

(red/br)