| 02:46 Uhr

Mitmach-Zirkus und Hasen-Familien kommen an

Jonny aus Chemnitz gehört im Tierpark zu den Stammgästen und unterhielt die Besucher mit seinem Kinder-Mitmach-Zirkus und Zauberei.
Jonny aus Chemnitz gehört im Tierpark zu den Stammgästen und unterhielt die Besucher mit seinem Kinder-Mitmach-Zirkus und Zauberei. FOTO: Martina Arlt/mat1
Weißwasser. Hunderte Besucher haben sich Sonntagnachmittag mit ihren Familien auf den Weg zum Tierpark Weißwasser aufgemacht. Tierparkleiter Gert Emmrich lud mit seinem Team zum traditionellen Kinderfest ein. mat1

Die Gäste suchten sich bei hochsommerlichen Temperaturen gern ein schattiges Plätzchen unter den Bäumen. Chayce Bierzahn und Christian Prohl von der Zooschule brachten gleich die ganze Hasenfamilie mit den Elterntieren Carlotta und Appollo mit. Die kuscheligen Tiere bekamen jede Menge Streicheleinheiten von den Gästen. Margrit Müller als Leiterin der Zooschule lockte mit selbst gebackenem Kuchen, der von Eltern und AG-Schülern zubereitet worden war. Heiko Sladezeck vom Förderverein des Tierparks bestimmte mit den kleinen Besuchern Baumarten und Tierfelle. Jonny aus Chemnitz war auch diesmal immer wieder von den Kindern mit seinem Kinder-Mitmach-Zirkus und Zauberei auf der Wiese dicht umlagert.

Als Highlight des Tages galt wohl die Fahrradaktion von Thomas Scholz. Denn er holte im Rahmen einer Aktion 230 Fahrräder zusammen, dafür fuhr er 4000 Kilometer. So war der Andrang am Sonntagmittag riesengroß, als 175 Fahrräder für sozialschwache Familien bereitstanden. Davon blieben am Ende nur 30 übrig.

Für diese große Aktion hatte er 72 Unterstützer an seiner Seite. "So werden heute auch noch drei Fahrräder versteigert. Und der Erlös von den 800 Tombolalosen ist ebenfalls für einen ganz besonderen Zweck bestimmt. Er soll für leukämiekranke Menschen eingesetzt werden, darunter auch für den kleinen Erick aus Weißwasser", erzählte Thomas Scholz.

"Wir nutzten den Tag gleich dafür, etwas unsere Abikasse aufzubessern", sagte Gymnasiastin Jessy Wiese. "Wir haben 14 Schüler in zwei Schichten für den Schminkstand eingeteilt. Die Spenden sind natürlich freiwillig von den Besuchern."

Ansonsten gab es viele spielerische Aktivitäten auf dem Tierparkgelände, um den Tag interessant und abwechslungsreich zu gestalten.