ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:26 Uhr

Schlagerstar
Mit Ross Antony geht in Reichwalde die Post ab

 Ross Antony war am Sonntag erstmals in der Region zu Gast und feierte mit den Reichwaldern und vielen Gästen das 45. Dorffest.
Ross Antony war am Sonntag erstmals in der Region zu Gast und feierte mit den Reichwaldern und vielen Gästen das 45. Dorffest. FOTO: Arlt Martina
Reichwalde. Schlagerstar unterhält mit Musik und erfüllt jede Menge Autogrammwünsche Von Martina Arlt

Ross Antony war in diesem Jahr der Stargast zu den Festivitäten in Reichwalde. Denn beim 45. Dorffest und dem 625. Dorfgeburtstag wollten es die Reichwalder richtig krachen lassen. Schon viele bekannte Künstler haben in all den Jahren die Bühne des Dorfes geentert und für tolle Darbietungen gesorgt. Die vom Sonntag wird allen, die dabei waren, aber noch lange in Erinnerung bleiben.

Der Festplatz war bis auf den letzten Platz gefüllt. Nachdem die Gäste live die Sängerin Liane unter dem lila-weiß farbigen Fallschirm erlebten, kam dann der lang ersehnte Ross Antony auf die Bühne. Mit großer Freude kündigte Frank Müller vom Dorfclub Reichwalde den großen Künstler an, der aus Funk und Fernsehen bekannt ist. „Der gebürtige Engländer Ross Antony ist zweifelsohne ein Allroundtalent. In Deutschland wurde der sympathische Strahlemann durch die Castingshow ,Popstars’ bekannt. Doch nicht nur als Sänger beweist der seine Vielseitigkeit. 1997 kam er zum ersten Mal nach Deutschland und wirkte in unzähligen Musical-Hauptrollen mit“, so Frank Müller. Ross Antony ist im „Schlager“ angekommen und hat sich in kürzester Zeit zur Créme de la Créme der Schlagerbranche empor gearbeitet. Die Party ging ab, als Ross Antony mit seinem roten Outfit die Bühne in Reichwalde betrat. Besucher brachten für den sympathischen Sänger Rosen mit. Er brachte Titel wie „Himbeereis zum Frühstück“, „Michaela“ oder „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ mit. Dabei war er längst in den Zuschauerreihen angekommen. Zu guter Letzt gab es mit ihm noch eine Polonaise über die Bühne. Die Stimmung war entsprechend jubiläumsverdächtig.

Applaus gab es dann auch für die Hobbykünstlerin Madlen Kulisch aus Reichwalde, die die Sänger Liane und Ross Antony sehr originalgetreu porträtierte und ihre Bilder übergab.

Lange Schlangen bildeten sich schließlich zur Autogrammstunde. Ross Antony unterschrieb mit Engelsgeduld und hatte zudem immer ein nettes Wort auf den Lippen.

 Ross Antony war am Sonntag erstmals in der Region zu Gast und feierte mit den Reichwaldern und vielen Gästen das 45. Dorffest.
Ross Antony war am Sonntag erstmals in der Region zu Gast und feierte mit den Reichwaldern und vielen Gästen das 45. Dorffest. FOTO: Arlt Martina