Von Regina Weiß

Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Milenka“ sind tierisch aufgeregt. Kein Wunder, heißt es doch gleich, Erna kommt. War das nicht ein Lied von Wolfgang Lippert? Ja, stimmt. Doch mit dem Sänger und Entertainer hat der Besuch nichts zu tun. Erna ist ein Cavalier-King-Charles-Spaniel-Mädchen. Sonst bei Züchterin Petra Hiepko in Jämlitz zu Hause, ist der Vierbeiner fast genauso aufgeregt wie die Kinder. Denn Erna befindet sich in der Ausbildung zum Besuchshund, und da gehört der Kontakt zu so eine quirligen Kindertruppe zum Programm.

Dabei haben die Mädchen und Jungen schon ein bisschen mit Egon geübt. Egon ist eine Husky und ein versierter Besuchshund. Sein Frauchen ist Sophie Friedenstab. Die junge Frau wohnt in Neusorge bei Rothenburg und betreibt dort das Lausitzer Ausbildungszentrum für Mensch und Tier. Für die Rettungssanitäterin ist es neben ihrem Beruf zur Aufgabe geworden, mit Hunden zu arbeiten. Dafür hat sie sich auf die Schulbank gesetzt und sich zum Besuchs- und Assistenzhundetrainer weiterbilden lassen. Mit Egon ist sie regelmäßig im Altenheim oder im Fachkrankenhaus Großschweidnitz unterwegs, um den Kontakt zwischen Vierbeiner und Mensch herzustellen. Im Kindergarten geht es um Thema Prävention. Die Kinder lernen so „nebenbei“, wie sie sich in Gegenwart eines Hundes zu verhalten haben. Ihnen soll die Angst genommen werden. Genauso muss Erna lernen, in den unterschiedlichsten Situationen zu lernen, sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Die Mädchen und Jungen haben ihren Spaß, Erna aber genauso. Noch dazu, wo sie gerade ein Jahr alt geworden ist, und mit selbst gebasteltem Hundespielzeug überrascht wird. Dass die kleine Hündin auf der Suche nach den Leckerlis den Kopf nicht mehr aus der Schuhschachtel nimmt, amüsiert die Steppkes sichtlich. Sie sind voll auf das konzentriert, was der Vierbeiner macht. Erzieherin Melanie Müller ist begeistert, wie gut dieses Besuchsprojekt bei den Kindern ankommt.

Übrigens kann Sophie Friedenstab später einschätzen, dass die Hundeazubine ihren letzten Ausbildungstag gut gemeistert hat.