ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:07 Uhr

Kinderspaß
Mini-Kicker jagen in Weißwasser mit Freude dem runden Leder nach

Am 6. Spieltag trafen auch die „Zwergenland“-Kinder auf die Altersgenossen der Kita Feuerwehr Felicitas aus Weißkeißel.
Am 6. Spieltag trafen auch die „Zwergenland“-Kinder auf die Altersgenossen der Kita Feuerwehr Felicitas aus Weißkeißel. FOTO: Joachim Rehle
Weißwasser. „Und der Ball rollt“, freut sich Frank Konietzky, der Erfinder und Kopf der Kita-Welpenliga in Weißwasser. Für die vier- bis sechsjährigen Nachwuchskicker aus zehn Kindertagesstätten der Region ist die Winterpause lange erledigt. Sie haben in der 5. Saison 2017/2018 schon den sechsten Spieltag in der Sporthalle des VfB 1909 am Turnerheim ausgetragen. „Die Kinder waren wieder mit viel Spaß bei der Sache“, so Konietzky. Ihm und allen, die mit Konietzky an einem Strang ziehen, geht es nicht um Sieg und Plätze, sondern um die Bewegung der Kinder.

„Und der Ball rollt“, freut sich Frank Konietzky, der Erfinder und Kopf der Kita-Welpenliga in Weißwasser. Für die vier- bis sechsjährigen Nachwuchskicker aus zehn Kindertagesstätten der Region ist die Winterpause lange erledigt. Sie haben in der 5. Saison 2017/2018 schon den sechsten Spieltag in der Sporthalle des VfB 1909 am Turnerheim ausgetragen. „Die Kinder waren wieder mit viel Spaß bei der Sache“, so Konietzky. Ihm und allen, die mit Konietzky an einem Strang ziehen, geht es nicht um Sieg und Plätze, sondern um die Bewegung der Kinder.

Die Kicker-Knirpse, infolge waren nicht alle Kitas mit dabei, spielten in diesen Gruppen: Gruppe A – Kita Feuerwehr Felicitas Weißkeißel, Zwergenland, Ulja, DRK-Kinderhaus Sonnenschein (alle Weißwasser) und Bergpiraten Bad Muskau. Gruppe B – Regenbogen Weißwasser, Bummi Boxberg, Knirpsenland Gablenz, St. Johannes Weißwasser und Spreespatzen Spreewitz.

Neben der „normalen“ Welpenliga laufen derzeit die Vorbereitungen für den Juni-Höhepunkt. Am 22. Juni findet auch 2018 wieder ein Kita-Fußball-Welpen-Pokalturnier der Lausitz mit internationaler Beteiligung statt. Frank Konietzky ist erneut der Chef des Organisationskomitees und nennt die Partner für das Turnier. Das sind die Stadt Weißwasser, der Fußballverband Oberlausitz, der VfB Weißwasser 1909 und die TSG Kraftwerk Boxberg/Weißwasser.

Maximal 24 Mannschaften jagen an diesem Juni-Tag dann am Turnerheim dem runden Leder nach. Darunter viele Teams, die im Juni 2017 dabei waren. Das Turnier ist als absoluter Erfolg in die Fußball-Geschichte Weißwassers eingegangen. Denn mehr als 700 Mini-Kicker aus Sachsen, Brandenburg, Polen und Tschechien in 38 Teams spielten in acht Gruppen auf acht Mini-Feldern um den Sieg. Den errang das Kita-Team Zary II und versprach, 2018 wieder dabei zu sein.