ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:55 Uhr

Millionengeschenk für den Landkreis und die Stadt Görlitz

Görlitz. Görlitz. Die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien schüttet zwei Millionen Euro an den Landkreis und die Stadt Görlitz aus. Das hat die Verbandsversammlung des Sparkassenzweckverbandes beschlossen. pm/mha

Die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien hatte das Geschäftsjahr 2009 mit einem guten Ergebnis abgeschlossen, sodass aus dem Gewinn nun diese Ausschüttung vorgenommen werden könne. Der Landkreis Görlitz erhält von dieser Summe 1 680 000 Euro und die Stadt Görlitz 320 000 Euro. Michael Bräuer, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse, sieht mit der Ausschüttung das Modell der Sparkassen bestätigt. „Die Grundlage für unseren Erfolg ist die Nähe zu unseren Kunden und die klare Ausrichtung unserer Geschäftspolitik auf die Region und ihre Menschen. Mit der Ausschüttung dieser zwei Millionen Euro geben wir einen Teil der vor Ort erwirtschafteten Erträge wieder in die Region zurück. Damit tragen wir dazu bei, die Lebensqualität im Kreis zu erhöhen.“