Dieser staunte nicht schlecht, als er bei einem Tagesausflug in den Findlingspark Nochten vor dem eigens für ihn gepflanzten Baum stand. Zu Tränen gerührt vernahm er die Worte von Achim Büttner, dass dieser Baum aus Anlass seines runden Jubiläums gepflanzt wurde.
Das Schild vor diesem Baum: „Dem Meistertrainer Heinz Schmidt zum 80. Geburtstag von seinen Handballschülern des DDR-Handball-Jugendmeisters 1958/59 der BSG Stahl Krauschwitz wird noch in 100 Jahren an sein Wirken erinnern“ , sind sich die einstigen Handballmeister einig. Das obligatorische Angießen nahm Heinz Schmidt persönlich vor, auch das Gruppenfoto durfte selbstverständlich nicht fehlen.
Zwei ereignisreiche Tage, wozu eine Fahrt mit der Waldeisenbahn und ein Bowlingnachmittag in Gablenz gehörten, verlebte die einstige Meistermannschaft zusammen mit ihren Ehefrauen.