ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:15 Uhr

Übrigens
Weihnachtsduft eingefangen

Regina Weiß
Regina Weiß FOTO: Sebastian Schubert / LR
Leise rieselt es vor sich hin. Es hat sich nicht etwa eine einsame Wolke über Bad Muskau geschoben und lässt dort die Flocken tanzen. Es „regnet“ im Wohnzimmer. Nadeln haufenweise. Kein Wunder. Die drei heiligen Könige sind angekommen, da kann die Halleluja-Staude gehen.

Sie soll nach draußen marschieren. Schließlich hat sie seit dem 23. Dezember ihren Dienst getan. Eine wunderschöne Blaufichte. Ausgewählt auf Wunsch einer einzelnen Dame. Weil Nordmanntanne kann schließlich jeder!
Das Schöne an der Blaufichte: Sie riecht die ganze Zeit über frisch nach Wald. Bis zum Schluss übrigens, als gefühlt fünf Kehrschaufeln Fichte im Staubsauger verschwinden. So kann man auch Weihnachtsduft einfangen.
Das Unschöne an der Blaufichte: Sie stachelt. Und sie hat sich mit der Lichterkette so sehr angefreundet, dass sie sie nicht hergeben will. Fluchen beim Baumabschmücken, mal was Neues. Die Blaufichte gewinnt übrigens. Damit steht fest: Fürs nächste Weihnachten braucht es nicht nur einen neuen Baum, sondern auch neues Licht.