ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:05 Uhr

Kommentar
EU ist nicht schwarz-weiß

 Christian Köhler
Christian Köhler FOTO: LR / Sebastian Schubert
Die Beispiele – Vergaberecht und Mittel aus dem ESF-Programm – zeigen, wie komplex die Zusammenhänge im europäischen Kontext sind. Es macht wohl wenig Sinn, entweder komplett gegen die EU zu sein oder aber so zu tun, als gebe es an ihr nichts zu verbessern. Von Christian Köhler

Der französische Präsident, der sich bislang nicht als besonders arbeitnehmerfreundlich hervorgetan hatte, schlägt nun einen europäischen Mindestlohn vor. Für die Grenzregion wäre das sicher sinnvoll. Denn die Menschen brauchen mehr als ESF-Programme, um von Europa überzeugt zu sein. Entscheidend für die Richtung, die die EU einschlägt, wird die Europawahl sein – dazu aber sollte man wählen gehen.