ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:12 Uhr

Kommentar
Ein verheerendes Bild nach außen

Am Mittwoch haben Weißwassers Stadträte den Haushalt für 2018 beschlossen. In einer vielstündigen Sitzung wurde über Zahlen diskutiert, Anträge gestellt, beschlossen oder verworfen und Vorschläge unterbreitet. Von Torsten Richter-Zippack

Alles ein ganz normaler Prozess, könnte der geneigte Bürger denken. Doch weit gefehlt! Sicherlich nicht nur wegen des deutschen WM-Debakels präsentierte sich die Stimmung als vergiftet. Stadträte, die die Verwaltung als unfähig darstellten. Das Rathaus, das sich trotz Haushaltssatzung außerstande sah, einen mit dem Zahlenwerk vertrauten Mitarbeiter hinzu zu holen. Und nicht zuletzt ein Kämmerer, dessen plötzliche Erkrankung selbst manchen Stadtrat erstaunte. Das Bild, dass Weißwasser an diesem Tag abgab, ist nach außen verheerend. Normalerweise sollte ein Zwei-Millionen-Loch in der Kasse zusammenschweißen. Jeder ist sich selbst der nächste, scheint dagegen in Weißwasser die Devise zu lauten.

Torsten Richter-Zippack