| 16:41 Uhr

Meinung
Deutlich lauter werden

Regina Weiß
Regina Weiß FOTO: Sebastian Schubert / LR
Rund 30 Besucher für einen Wirtschafts- und Tourismusstammtisch sind nicht schlecht. Aber eigentlich auch nicht gut, wenn man bedenkt, um welche Themen es ging: klimapolitische Rahmenbedingungen, Kohleausstieg und Strukturwandel. Ist den Leuten das alles egal?

Dabei darf es niemandem egal sein. Denn das Szenario trifft nicht nur nur die Beschäftigten in Tagebau und Kraftwerke, sondern uns alle in der Lausitz. Die Industrie, die mit und von der Kohle lebt. Dienstleister und Einzelhandel. Und auch die Kommunen. Wie das so ist, ohne Gewerbesteuern von einem Großen, „üben“ wir ja gerade alle gemeinsam.

Da kann man den Wunsch von SPD-Bundestagsabgeordnetem Thomas Jurk schon nachvollziehen, dass gerade in diesen Tagen die Lausitzer lauter sein müssen, um in Berlin gehört zu werden.

Sonst wird es nämlich hier eines Tages ganz still.