ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:58 Uhr

Kommentar
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Worauf sich die Stadträte in Weißwasser in den vergangenen Jahren nicht einigen konnten, müssen sie nun erneut angehen: Ein Sparkonzept soll her. So fordert es der Landkreis. Von Christian Köhler

Man darf gespannt sein, ob sich die Räte im Sinne der Stadt verhalten und auf Grabenkämpfe untereinander – vor allem mit Blick auf die anstehende Ratswahl im Mai – verzichten. Knackpunkt des Streites der vergangenen Jahre waren stets die Personalkosten der Verwaltung, die aus Sicht einiger Räte zu hoch sind. Deshalb ist eine AG gebildet worden, die eine neue Personalstruktur erarbeiten soll.

Spannend dürften zudem die nächsten Tage werden, wenn die Ergebnisse der Kohlekommission genannt werden und klarer wird, wie es weiter geht. Mit Blick auf die Landtagswahl ist aber eines klar: Leichter wird es nicht, Hilfen vom Freistaat zu erhalten. Dazu aber müsste man sich einig sein ...

⇥Christian Köhler