ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:08 Uhr

Brauchtum
Matej und Lisa feiern sorbische Hochzeit

Schleife. Im Sorbischen Kulturzentrum Schleife schreibt das Folkloreensemble mit den Gästen die fröhliche Geschichte weiter.

Eine fröhliche sorbische Hochzeit wird am Samstag im Sorbischen Kulturzentrum in Schleife gefeiert. Und der Hochzeitsbitter lädt ein, dabei zu sein und das Happy End der Liebesgeschichte von Lisa und Matej mitzuerleben.

Im Jahr 2012 hatte es den jungen Mann zurück in die Heimat gelockt. Es war letztlich Lisa, das traditionsbewusste Mädchen, das sehr aufs Sorbische setzt, in das er sich verliebte. Vier Jahre später  baute das Paar an seinem gemeinsamen Haus, einem alten Bauernhof, und hatte alle Hände voll zu tun. Und nun läuten die Hochzeitsglocken. Doch wie bekommt das Paar das hin, wenn sie unbedingt in Tracht heiraten möchte, er aber seine Braut gern in Weiß zum Traualtar führen möchte. Das wird spannend.

Seit 1999 gibt es die Veranstaltungsreihe „Bräuche, Trachten, Tradition“ in Regie des Sorbischen Folkloreensembles Schleife. Doch einfach nur so singen, tanzen und musizieren – dabei belassen es die Mitglieder nicht. Eingebettet sind die Darbietungen in die erlebnisreiche Geschichte des Liebespaares. Und die wird alle zwei Jahre, wenn die Veranstaltungsreihe im Programm steht, fortgesetzt. Dabei rücken die Mitwirkenden gezielt besondere Traditionen in den Mittelpunkt. In diesem Jahr ist es das Hochzeitmachen nach altem sorbischen Brauch.

„Seit über einem Jahr arbeiten wir an dem Programm“, berichtet Wolfgang Kotissek vom Ensemble-Vorstand. Die Geschichte, um die sich alles dreht, hat Vereinsvorsitzende Stephanie Bierholdt weitergeschrieben. Neben dem Ensemble sorgen das Dorftheater Rohne, der Schleifer Brauchtumsverein, die Spremberger Bläsergilde, der Sorbische Hochzeitszug und weitere Mitwirkende für ein temperamentvolles und farbenprächtiges Bühnenprogramm.

Einige Restkarten gibt es für die Veranstaltung am Samstag um 18 Uhr noch. Reservieren kann man diese telefonisch unter 035773 77230.