ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:30 Uhr

Mast-Standort in Bernsdorf für Digitalfunk ist abgelehnt

Bernsdorf. Bisher wurden in Bernsdorf alle Anträge zur Errichtung von Mobilfunkmasten negativ beschieden. Daran änderte sich auch nichts bei dem Mast, mit dessen Errichtung sich der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag der vergangenen Woche beschäftigte. no

Allerdings handelt es sich um eine Funkstation, die im Auftrag des Freistaates Sachsen errichtet werden soll. Sie gehört zu dem im Aufbau befindlichen neuen Digitalfunk-Netz für Polizei und Feuerwehr. Der in Bernsdorf ausgewählte Standort befinde sich „extrem nah an der Wohnbebauung“, wie Bürgermeister Harry Habel (CDU-Mandat) sagte. Daher soll die Bernsdorfer Stellungnahme lauten: „Wir sind nicht gegen den Mast, sondern gegen den Standort.“

Der Großgraber Ortswehrleiter Lothar Zaunig gab zu bedenken, dass „wir eine wunderbare Funksprechversorgung haben“, wenn der Mast in Bernsdorf steht. Er sorgt sich aber, wenn die Reaktion auf die Ablehnung des Standortes so ausfällt, wie die von Mobilfunkanbietern. Die verlagerten den Standort gleich um Kilometer. Der für die Funkstation ins Auge gefasste Standort befindet sich am Rande von Bernsdorf im Bereich Kuhstall, Richtung Wasserwerk. no