| 03:03 Uhr

Luther 2017 - Ein Wegweiser durch das Jubiläumsjahr

Sie trägt den Titel "Luther 2017". Die Idee des Heftes ist es, kleine und große Konzerte, Ausstellungen, Theaterstücke und Gottesdienste vorzustellen, die zwischen Görlitz, Weißwasser und Hoyerswerda in diesem Jahr geplant sind.

So ist ein Wegweiser durch das Jubiläumsjahr entstanden. Erinnert werden soll daran, wie von dem kleinen Wittenberg aus unser Land, Europa, ja die ganze Welt verändert wurde.

Alles begann mit einem Lektüreerlebnis. Ein junger Mönch liest in der Bibel. Er quält sich ab und kann nicht froh werden mit sich, weil er nicht zu genügen glaubt. Da geht ihm beim Lesen von längst bekannten Worten der Heiligen Schrift ein neuer Sinn auf. Er fühlt sich von Gott berührt und beschenkt. Gerade darin, so erkennt er, genügt er vor Gott. Gerade darin weiß er sich zurechtgebracht und von Gott angenommen. Aus dieser stillen Freude nimmt Martin Luther die Zuversicht und den Mut, den kirchlichen und weltlichen Autoritäten seiner Zeit zu widersprechen. Er tritt damit zu seiner Überraschung eine Lawine der Veränderungen los. Aber er ist nicht nur ein Protestierer, sondern er bekennt sich unter dramatischen Verhältnissen zu einem verantwortlichen Leben im Kleinen. Er heiratet und gründet eine Familie.

Es lohnt sich mit Martin Luther und seinen Freunden an die Quellen des christlichen Glaubens zu erinnern. Bis heute geht davon eine stille Kraft der Erneuerung und des Zurechtbringens aus. Dazu wollen die vielen, liebevoll vorbereiteten Veranstaltungen in unserem Kirchenkreis helfen. Sie können die Broschüre "Luther 2017" in ihrer Kirchengemeinde finden oder rufen Sie in der Superintendentur an.