ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:55 Uhr

Kultur
„Lütte“ mit großer Stimme und Berliner Humor

Angelika Mann versteht es, ihr Publikum zu unterhalten.
Angelika Mann versteht es, ihr Publikum zu unterhalten. FOTO: Gabi Nitsche
Weißwasser. Bei der Lesung aus ihrer Autobiografie begeisterte Angelika Mann ihr Publikum. Von Gabi Nitsche

Was für eine humorvolle und unterhaltsame Künstlerin! Angelika Mann, seit Jahrzehnten erfolgreiche Sängerin und Schauspielerin und inzwischen auch Buchautorin. Bei ihren Fans, die mit ihr etwas „reifer“ geworden sind, ist sie nach wie vor nur die „Lütte“. In Weißwasser las sie Freitagabend in der Stadtbibliothek aus ihrer Biografie „Was treibt mich nur?“, erschienen 2013. Die Berlinerin nahm ihr Publikum mit auf eine amüsante Reise durch ihr turbulentes Leben und gab eine Menge Episoden preis, die sie auf und neben der Bühnen in Ost und West erlebte. Vor allem mit Reinhard Lakomy und dessen Musikprojekten war sie über Jahrzehnte eng verbunden, fühlt sich das noch immer. Den Abend in Weißwasser widmete sie „Laky“, der an diesem Tag vor fünf Jahren verstorben war.

Weißwassers Kulturchefin Silvia Buder hatte den Tipp, Angelika Mann einzualden, vom Krauschwitzer Andreas Trepzik erhalten. Der saß dann auch in der ersten Reihe, ließ sich später von ihr Amiga-Schallplatten signieren. Als sie sich sofort an seinen Namen erinnerte und das bei tausenden Fans auf ihrer Facebookseite, strahlte Trepzik. Die Veranstaltung gefiel auch Manfred und Renate Kühne aus Weißwasser. „Ihre Hits stammen alle aus unserer Zeit“, so Renate Kühne. Dem Ehepaar Sievers ging es auch um Erinnerungen, sagten sie. Hits wie „Mir doch egal“ oder „Versuch es doch mal mit Champagner“, die Geschichten vom Traumzauberbaum ...

Zwischen den einzelnen Passagen, die Angelika Mann zum Besten gibt – „alles lese ich nicht, nee, Sie sollen selbst lesen“ – gab es Videoclips von vielen Auftritten in über 48 Jahre. Als Background-Sängerin, Solistin, in verschiedenen Bands, bei TV-Sendungen und als großartige Schauspielerin in Musicals und Theaterstücken.

Wer Angelika Mann mit Band und ihren Best of erleben möchte, notiere sich den 30. März 2019. Sonja Blatzek hat die Lesung genutzt, um diesen Termin für die Tanzschule Weisse in einem Jahr klar zu machen.

Bei der Lesung mit Sängerin und Schauspielerin Angelika Mann in der Stadtbibliothek Weißwasser gab es viel zu lachen.
Bei der Lesung mit Sängerin und Schauspielerin Angelika Mann in der Stadtbibliothek Weißwasser gab es viel zu lachen. FOTO: Gabi Nitsche