Gegen die Stationierung von Nato-Truppen im ­Osten Europas und der Lausitz hat die Partei Die Linke am Freitag auf den Weißwasseraner Marktplatz aufgerufen. Gekommen sind eine Hand voll Bürger, Parteimitglieder und auch Kommunisten, erklärt Heike Krahl (Linke). Die Partei wolle sich gegen diese Art der Abschreckung stellen und lehne jegliche kriegerische Bedrohung ab. Stattdessen solle ein Dialog mit Russland gesucht werden, hieß es.

Foto: Joachim Rehle