ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:28 Uhr

Veranstaltung
Linda Hesse ist Sonntag zu Gast

Das Showproject zeigt Tablobatic: Eine unterhaltsam verpackte sportliche Meisterleistung zweier Ausnahmeathleten mit zwei Stühlen und einem Tisch.
Das Showproject zeigt Tablobatic: Eine unterhaltsam verpackte sportliche Meisterleistung zweier Ausnahmeathleten mit zwei Stühlen und einem Tisch. FOTO: Picasa PR / Picasa
Kreba-Neudorf. Kreba-Neudorf feiert an diesem Wochenende sein 71. Sommer-, Sport- und Parkfest Von Regina Weiß

Der Sommer hat uns voll im Griff. Punkt eins des Festes in Kreba-Neudorf ist damit schon mal gegeben. Den Park werden die Festmacher ins rechte Licht rücken und Platz für Sport gibt es dort allemal. Ist ja auch nicht verwunderlich, wenn die heimische Sportgemeinschaft das Ganze mit ihren Helfern organisiert. Nach dem großen Jubiläum im vergangenen Jahr steht nun 2018 die 71. Auflage vom Sommer-, Sport- und Parkfest an. „Es ist kein Dorffest wie viele andere“, sagt Reiner Preuß vom Organisationsteam ganz selbstbewusst.

Das, was Kreba-Neudorf 2018 auf die Bühne stellt, kann sich wieder sehen lassen. Da ist zum Beispiel das Aushängeschild des Festes, die Tanzshow. Diese suche sicherlich nicht nur sachsenweit ihres Gleichen, ist sich Reiner Preuß ziemlich sicher. In diesem Jahr sind 130 Mädchen und Frauen an der Vorführung beteiligt. Sie entführen in die „Zauberhafte Welt der Disneyfilme“. Da kann es also durchaus sein, dass Meerjungfrauen über die Sportplatzwiese schweben oder Aladin, der Geist aus der Wunderlampe, zum Leben erweckt wird. Lange schon wird für den Auftritt geübt. Am Freitag um 19.30 Uhr ist die Aufführung erstmals zu sehen, am Sonntag um 15  Uhr das zweite Mal. Lohn für die vielen Mühen – auch die entsprechenden Kostüme müssen ja gefertigt werden – sind viele Zuschauer, die auch mit Beifall nicht sparen sollten.

Es wird nicht die einzige Tanzaufführung bleiben. „Eine Nachttanzshow mit 20 Tänzerinnen vor aufwendiger, beleuchteter Kulisse auf dem Sportplatz gibt es auch nur in Kreba“, rührt Reiner Preuß die Werbetrommel. „Crazy in Love – geheimes Verlangen“. Das klingt doch spannend. Freitag und Sonntag gegen 21.45 Uhr wissen alle Zuschauer mehr.

Doch die Festmacher haben noch mehr in petto. Mit dem Show-Project mit ihrer Darbietung Tablomatic haben sie Gäste vor Ort, die schon vor Heidi Klum bei America’s Got Talent 2015 oder beim Supertalent-Finale 2014 geturnt haben. Reiner Preuß spricht selbst von Ausnahmetalenten.

Überhaupt wird auch bei diesem Fest wieder auf viel Abwechslung geachtet. Da haben der Fußball mit dem Spiel Kreismeistermannschaft 2006 gegen ASSV Horka (Freitag 17.45 Uhr) sowie das deutsch-polnische Jugendturnier am Samstag ab 14 Uhr genau so seinen Platz wie das riesige Kinderfest ab Samstagnachmittag ab 15.30 Uhr. Die Aqua-Kugeln sorgten schon im vergangenen Jahr für Spaß. Diesmal gibt es ein schaukelndes Piratenschiff und die Monsterkugelhindernisbahn. Im dritten Jahr gehört nun auch das Zweiradmotorradtreffen zum Programm. Ob es auch diesmal steigende Teilnehmerzahlen gibt, bleibt abzuwarten. Die Fallschirmspringer von Sky­dive Lausitz halten dem Sommerfest schon länger die Treue und werden am Sonntagnachmittag erwartet. Danach beginnt ab 17 Uhr ein buntes Bühnenprogramm. Stargast sind Linda Hesse und Band. „Die sympathische Sängerin wird mit ihren neun Musikern den Park zum Beben bringen“, vermutet Preuß.

Schon Samstagabend wartet ein Kessel Buntes Regional auf die Gäste. Hier wird die Sängerin Nicci Sander aus Görlitz erwartet. Auch Dance Attack aus Weißwasser steuert sein Können an dem Abend bei. Los geht es um 21 Uhr.

Geht es nach Reiner Preuß, dann sollten möglichst viele Gäste aus dem Umland auch Kreba-Neudorf an diesem Wochenende ansteuern. Er weiß aus Erzählungen, dass sich Krebaer letzten Sonntag zum Konzert der Dorfrocker nach Halbendorf aufgemacht haben. Da wäre doch nun eine gute Gelegenheit für einen Gegenbesuch.

„Und Übrigens: In unserem schönen Park haben wir nicht nur die Hochsommersonne, sondern auch viel Schatten unter den alten Bäumen.“

Das Schloss wird bei Dunkelheit im wechselnden Farbenspiel erstrahlen. Ein Juwel, wie man es sonst nur auf großen Events findet.
Das Schloss wird bei Dunkelheit im wechselnden Farbenspiel erstrahlen. Ein Juwel, wie man es sonst nur auf großen Events findet. FOTO: SG Kreba-Neudorrf / SG Kreba-Neudorf