| 17:39 Uhr

Stromversorgung
Leitungen werden freigeschnitten

Vergangenen Donnerstag wurde die 20000 Volt Freileitung auf einer Länge von 3 Kilometern zwischen Sagar und Weißkeißel freigeschnitten freigeschnitten. Bäumen und Sträuchern musten weichen und dabei gleichzeitig die letzten Sturmschäden beseitigt.Mitarbeiter von IKR-Forst sind im Auftrag der Mitnetz-Strom Gmbh unterwegs .Im Bild Matthias Olbricht mit seiner Kettensäge beseitigt größere Bäume.Parallel zur Straße wurde ein Mulcher eingesetzt,das schwere Gerät beseitigt und zerkleinert heranwachsende Hölzer.Dirk Kopschina (rechts)von IKR-Forst und Christian Michel von Mitnetz kontrollieren die Arbeit vom Mulcher.Foto:Joachim Rehle
Vergangenen Donnerstag wurde die 20000 Volt Freileitung auf einer Länge von 3 Kilometern zwischen Sagar und Weißkeißel freigeschnitten freigeschnitten. Bäumen und Sträuchern musten weichen und dabei gleichzeitig die letzten Sturmschäden beseitigt.Mitarbeiter von IKR-Forst sind im Auftrag der Mitnetz-Strom Gmbh unterwegs .Im Bild Matthias Olbricht mit seiner Kettensäge beseitigt größere Bäume.Parallel zur Straße wurde ein Mulcher eingesetzt,das schwere Gerät beseitigt und zerkleinert heranwachsende Hölzer.Dirk Kopschina (rechts)von IKR-Forst und Christian Michel von Mitnetz kontrollieren die Arbeit vom Mulcher.Foto:Joachim Rehle FOTO: Joachim Rehle
Weißkeißel.

Die 20 000-Volt-Freileitung auf einer Länge von drei Kilometern ist jetzt zwischen Sagar und Weißkeißel freigeschnitten worden. Bäume und Sträucher mussten auch im Neißetal zwischen Krauschwitz und Sagar dafür weichen. Dabei wurden gleichzeitig die letzten Sturmschäden beseitigt. Mitarbeiter von IKR-Forst sind dafür im Auftrag der Mitnetz-Strom GmbH unterwegs. Zu den Trupps mit sechs Kollegen gehört auch Matthias Olbricht mit seiner Kettensäge, mit der es größern Bäumen an den Stamm geht. Parallel zur Straße wurde ein Mulcher eingesetzt. Das schwere Gerät zerkleinert sofort eingesammelte Hölzer. ⇥ Foto:Joachim Rehle