Der Stadtrat hatte sich im November dagegen entschieden, gut 50 000 Euro außerplanmäßig aus dem Stadthaushalt freizugeben.

Derzeit lägen laut Torsten Pötzsch zwei Finanzierungsmöglichkeiten vor: Entweder einige Firmen legen für die Anschaffung der Tafel zusammen. "Es gibt aber auch einen Interessenten, der es allein machen möchte", sagt das Stadtoberhaupt. Eine finale Entscheidung sei jedoch noch nicht getroffen. Die LED-Wand soll an die Berliner Kreuzung in Weißwasser. Über Werbung sollen Einnahmen gemacht werden. Wem die zugute kommen, ist noch offen.