| 19:02 Uhr

Lebensschule
Lebensschule bietet neue Veranstaltung an

Weißwasser. Nicht jeder sieht Ärger als unerwünschten Nebeneffekt des Lebens, von dem man sich möglichst schnell befreien sollte. Und das ist durchaus vernünftig, denn es hat keinen Sinn, die eigenen Gefühle zu ignorieren oder kleinzureden, sagt Friedbert Kosche, der Organisator der Lebensschule-Reihe in Weißwasser. Ärger könne nützlich sein, wenn er als „Wecker“ verstanden wird. Um dieses Thema dreht sich die nächste Veranstaltung am Donnerstag, 19. April, ab 19 Uhr in der Lebensschule Weißwasser, Eisenbahnstraße 7. Kursleiter Friedbert Kosche will Schritte aufzeigen, wie Ärger vollständig ausgedrückt werden kann, ohne dabei Situationen weiter eskalieren zu lassen.

Die Teilnahme ist kostenlos.