Die Tschechische Republik ist der wichtigste ausländische Quellmarkt für das Lausitzer Seenland. Der Reiseverkehr aus Tschechien ins Lausitzer Seenland hat sich mit einem Plus von 58 Prozent im Jahr 2013 auf 7461 Übernachtungen bei insgesamt 2849 Gästeankünften sehr positiv entwickelt. Auch die Oberlausitz präsentiert sich am Gemeinschaftsstand mit Ausstellern wie der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH, den Städten Bautzen und Görlitz sowie den Touristischen Gebietsgemeinschaften Neisseland und Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz unter anderem mit dem Schwerpunkt sorbische Kultur. Mitwirkende sind auch Vertreter des Dudelsackensembles Schleife.