ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:06 Uhr

Lausitzer Fischwochen
Fischwochen werden in Königswartha eröffnet

Königswartha. Am 22. September tauscht Thomas Schmidt, der sächsische Landwirtschaftsminister, den Anzug mit der Wathose. Denn mit ihm werden die Lausitzer Fischwochen und die sächsische Karpfensaison in Königswartha eröffnet.

Die Lausitzer Fischwochen und die sächsische Karpfensaison 2018 werden gleichzeitig eröffnet: am 22. September um 10 Uhr in Königswartha am Schlossteich der Fischereibehörde. Darauf weidt die Marketing-Gesellschaft Oberlausitz Niederschlesien mbH hin.

Sachsens Teichwirte hatten 2018 kein leichtes Jahr. Trockenheit und hohe Wassertemperaturen boten keine idealen Bedingungen. Dennoch: Rund 1600 Tonnen Karpfen kommen laut Sächsischem Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft in diesem Jahr auf die Teller, darüber hinaus Hechte, Zander, Schleien und Welse.

Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt tauscht den Anzug gegen die Wathose. Gemeinsam mit Lisa Keil, der 17. Sächsischen Fischkönigin, und Georg Stähler, Stellvertreter des Präsidenten des Landesfischereiverbandes, eröffnet er mit dem Abfischen des Schlossteiches von Königswartha die Karpfensaison und startet gleichzeitig die traditionellen 17.  Lausitzer Fischwochen.

Für Sonntag, 23. September, wird zur Radtour ins Land der Tausen Teiche eingeladen. Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Tourist-Information Bautzen (www.biosphaerenreservat-oberlausitz.de).

Bis zum 4. November 2018 laden die beteiligten Teichwirtschafts- und Fischzuchtbetriebe, Gasthäuser und Restaurants sowie weitere touristische Anbieter, insgesamt 35 Partner, zu ihren traditionellen Abfischfesten und vielfältigen Veranstaltungen rund um den Lausitzer Fisch ein, wie die Marketing-Gesellschaft weiter informiert.

Einige der teilnehmenden Partner halten neben ihren kreativen Fischgerichten auch interessante und abwechslungsreiche Reise- und Übernachtungsangebote bereit. Alle Gastgeber´, deren Veranstaltungen, Übernachtungs- und Gruppenangebote sowie Angelangebote und Führungen sind in der Broschüre 17. Lausitzer Fischwochen sowie im Internet www.lausitzer-fischwochen.de veröffentlicht.

(red/dh)