(pm/ckx) Der Görlitzer Kreisverband der Linken zeigt am Donnerstag, 8. August, um 19.30 Uhr im Sorbischen Kulturzentrum in Schleife und am Freitag, 9. August, in der Turmvilla in Bad Muskau den Defa-Film „Spur der Steine“. Der 1965 produzierte Spielfilm mit Manfred Krug rund um den Bau eines Chemiekombinats wurde schon nach wenigen Aufführungen verboten und kam erst 1989 wieder in die Kinos, informiert Heidi Knoop von der Partei. „Wer in Bad Muskau oder in Schleife mal ins Kino gehen möchte, muss entweder nach Cottbus, Rietschen oder Görlitz fahren – und mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man zur Abendvorstellung vielleicht noch hin, aber kaum zurück“, sagt Linken-Landtagskandidatin Antonia Mertsching. Deswegen wolle die Partei das Angebot im Rahmen ihrer Wahlkampftour anbieten.