| 02:51 Uhr

Landratsamt warnt vor illegalen Sammlungen von Elektroschrott

Görlitz/Weißwasser. Aktuell werden im Landkreis Görlitz von verschiedenen Anbietern verstärkt Wurfzettel für illegale Wertstoffsammlungen an private Haushalte verteilt. Unter anderem wird für das kostenfreie Abholen von Sperrmüll und Elektroaltgeräten geworben. pm/ckx

Das teilt der Landkreis mit. Der Regiebetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises macht nun darauf aufmerksam, dass dahinter oft Firmen stecken, die ohne ausreichende Sachkunde, Zertifizierung und Genehmigung arbeiten.

Bei den Elektroaltgeräten handelt es sich um Abfälle, die entweder an den ursprünglichen Vertreiber zurückzugeben oder dem Landkreis Görlitz als Entsorgungsträger zu überlassen sind. Elektroaltgeräte bestehen aus wertvollen Rohstoffen, wie Kupfer oder Aluminium, gleichzeitig aber auch aus umwelt- und gesundheitsgefährdenden Stoffen wie Blei, Cadmium und Quecksilber. Damit zählen sie zu den gefährlichen Abfällen. Der Landkreis weist darauf hin, dass Bürger zweimal pro Jahr eine begrenzte Menge Sperrmüll, Elektroschrott zur kostenlosen Abholung anmelden oder selbständig an den Wertstoffhöfen im Landkreis abgeben können. Hinweise auf die Sperrmüllhändler, die eine derartige Entsorgung durch Wurfzetteln in Hausbriefkästen anbieten, nimmt die Abfallwirtschaft gern entgegen.