ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:42 Uhr

Kommunalpolitik
Friedensbündnis im Fokus

Görlitz. Der Kreistag Görlitz wird nun entscheiden müssen, ob man dem Antrag zustimmt.

(pm/rw) Wenn es nach dem Willen der Linken im Görlitzer Kreistag geht, tritt der Kreis dem Bündnis „Bürgermeister für den Frieden (Mayors for Peace)“ bei. Dafür hat die Linksfraktion anlkässlich der Jahrestage der Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki einen entsprechenden Antrag eingereicht, teilt Jens Hentschel-Thöricht, Geschäftsführer der Linksfraktion, mit. „Auch unser Landkreis soll mit dem Beitritt zum Bündnis seinen Anteil leisten, dass Atomwaffen geächtet und abgeschafft werden“, so der Vorsitzende der Linksfraktion Mirko Schultze.

Derzeit zählt das Netzwerk 7614 Mitgliedsstädte aus 163 Ländern, aus Deutschland sind es über 550 Mitglieder.

(pm/rw)